Fürstenberger Str. 31a
37603 Holzminden

Telefon: 05531 94 83 13 1
Telefax: 05531 94 83 13 2

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Sprachentwicklungsstörungen

In der (früh-)kindlichen Entwicklung können Störungen im Bereich des Wortschatzes, der Grammatik (Syntax, Morphologie), der Artikulation und der Phonologie auftreten. Des Weiteren umfasst das Behandlungsspektrum Störungen der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung, sowie der phonologischen Bewusstheit (als wichtige Komponente des Schriftspracherwerbs), als auch Stottern und Poltern.
Begleitend zu einer kieferorthopädischen Behandlung kann eine sprachtherapeutische Unterstützung notwendig sein, um ein korrektes Schluckmuster zu etablieren (myofunktionelle Therapie) und damit einen dauerhaften Erfolg der kieferorthopädischen Behandlung zu erreichen.


organische Störungen

Im Laufe des Lebens kann es zu funktionellen und organischen Stimmtstörungen kommen, insbesondere bei Viel- und Berufssprechern wie Lehrern, Erziehern und ähnlichen Berufsbildern. Durch gezielte therapeutische Begleitung können in diesem Bereich signifikante Fortschritte erzielt werden.


genetische / neurologische Störungen

Unabhängig von Alter und Geschlecht können z.B. ein Unfall oder neurologische Erkrankungen wie Aphasien, Sprechapraxien, Dysarthrien und Schluckstögunen (Dysphagien) eine sprachthereapeutische Behandlung notwendig machen.


Dyslexie

Als zertifizierte Therapeuten nach BVL (Bundesverband Legasthenie) behandeln wir ebenfalls Störungen des Schriftspracherwerbs (LRS-Lese-Rechtschreibschwäche, Dyslexie)